Allgemeine Geschäftsbedingungen der Glen Fahrn AG

Allgemeines

Glen Fahrn ist der Spezialist für Spirituosen, Port, Altes und Rares. Wir zeichnen uns durch eine enorme Produktevielfalt, detailliertes Wissen und eine hohe Lieferbereitschaft aus, d.h. unsere Produkte sind an Lager (wo nicht anders gekennzeichnet). Es ist unser Bestreben den Kunden bedürfnisgerecht und zur vollen Zufriedenheit bedienen zu dürfen. Natürlich stehen wir unseren Kunden mit all unserem Wissen und der Erfahrung gerne hilfsbereit zur Verfügung.

  

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Glen Fahrn AG (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop www.glenfahrn.com (nahfolgend „Onlineshop“ genannt) dargestellten Waren abschließt. Vorbehalten bleiben im Einzelfall speziell mit dem Kunden getroffene Vereinbarungen.

Das Angebot von Produkten und Dienstleistungen im Onlineshop (nachfolgend „Angebot“ genannt) gilt solange das Angebot im Onlineshop auffindbar ist und/oder der Vorrat reicht. 

Inland

Lieferungen erfolgen an Adressen in der Schweiz sowie des Fürstentums Lichtenstein.

Ausland

Selbstverständlich beliefern wir aber auch Kunden in anderen Ländern. Diese Bestellanfragen können via E-Mail info@glenfahrn.com  an den Verkäufer gerichtet werden. Für jedes Land gelten besondere Bedingungen und Konditionen. Erst mit der Bestätigung der Bestellanfrage durch den Verkäufer wird die Bestellung akzeptiert. Es obliegt einzig dem Verkäufer, ob er Bestellanfragen ausführen möchte oder ablehnt. Die Ablehnung bedarf keiner Begründung seitens des Verkäufers, der Kunde wird aber über die Gründe der Ablehnung schriftlich informiert.

Ablehnung von bereits bezahlten Bestellungen mit Lieferung ins Ausland

Sollte ein Kunde eine Bestellung tätigen mit Lieferort im Ausland und diese direkt zahlen, so kann der Verkäufer die Bestellung ebenfalls ohne Begründung ablehnen. Die Retournierung der Zahlung wird innert 5 Werktagen durchgeführt. Die Höhe des retournierten Betrages entspricht dem eingegangenen Betrag minus allfälliger Transaktionskosten (Bank/Post-Gebühren) in CHF (Schweizer Franken). Allfällige Wechselkurs-Differenzen gehen zu Lasten des Kunden.

Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche mit dem Verkäufer geschäftliche Beziehungen pflegt.  Wir bitten Sie diese AGBs aufmerksam durchzulesen.

Beim Absenden einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGBs einverstanden.

  

Preise

Alle Preise verstehen sich in CHF (Schweizer Franken), einschliesslich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und der vorgezogenen Recyclinggebühren. Preisänderungen sowie zeitlich begrenzte Angebote sind jederzeit möglich und bedürfen keiner Ankündigung.
Versandkosten werden zusätzlich verrechnet und werden im Bestellprozess separat ausgewiesen.
Technische Änderungen, Irrtümer und die Berichtigung von Fehlern bleiben vorbehalten.

  

Inhalt und Interpretation von Texten und Beschreibungen

Alle beschreibenden Inhalte im Onlineshop wie Texte, Degustationsnotizen, Empfehlungen etc. sind subjektive und persönliche Beschreibungen des Verkäufers. Sie dienen lediglich als Orientierungshilfe ohne aber den Anspruch gewähren zu müssen, dass sie seitens Kunde gleichwertig empfunden werden. Der Kunde besitzt kein Rückgaberecht infolge anderer Wahrnehmung.  

 

Abbildungen von Produkten

Wir fotografieren unsere Produkte selbst und achten auf eine möglichst grosse Farbechtheit. Ebenso werden die Verpackungen abgebildet. Abweichungen von den Fotos können aber eintreten. Abweichungen berechtigen nicht zum Umtausch oder der Rückgabe.

Zahlreiche Editionen und Abfüllungen unterliegen ständigen Etikett- und Verpackungsänderungen. Immer wieder sich verändernde Editionen wie z.B. der Aberlour A’Bunadh oder die Distillers Editions von Diageo werden nicht immer pro Abfüllung individuell abgebildet, sie können daher sowohl  in der Batch-Beschreibung, im Tasting-Profil wie auch in technischen Details wie dem Alkoholgrad abweichen. Wir geben uns grösste Mühe die Abbildungen immer aktuell zu halten. Es kann aber dennoch vorkommen, dass wir mehrere, unterschiedliche Batches an Lager haben und diese unter demselben Produktenamen führen. Der Kunde kann keinen Anspruch auf die abgebildete Flasche und deren Verpackung erheben. Diese haben lediglich Symbol-Charakter. Solange das gleiche Produkt mit demselben Preis gemeint ist, kann kein Umtausch oder Rückgabe vom Kunden verlangt werden.

Bei Abfüllungen die nur im Jahrgang unterschiedlich sind, verwenden wir (teilweise) Fotos als "Symbolbilder" diese sind entsprechend auch so markiert.

Nutzungsrechte für digitale Inhalte

Sämtliche Nutzungsrechte für Texte wie auch Abbildungen gehören ausschliesslich dem Verkäufer. Ohne die schriftliche Zusage dürfen weder Inhalte noch Abbildungen von Kunden oder Dritten verwendet werden.

 

Raritäten und alte Weine

Wir unternehmen grösste Anstrengungen den Füllstand und Zustand unserer Raritäten und alten Weine möglichst exakt zu beschreiben. Bei älteren Abfüllungen kann es aufgrund alternder Korken jedoch vorkommen,  dass  sich  der  Füllstand  zwischen  der Abbildung  und dem Verkauf  leicht  ändert.  Wir  bitten dies zu berücksichtigen. Für die vorausgegangene Lagerung der Produkte können wir keine Garantie übernehmen.

Der Kunde sollte auch bedenken, dass gerade bei älteren Weinen, Ports etc. der Korken durch den Versand Schaden nehmen und herabrutschen kann.

Dem Kunden ist das Risiko alter Abfüllungen bewusst. Die Rückgabe einzelner Flaschen oder nachträgliche Preisabschläge können nicht akzeptiert werden. Für Raritäten und alte Weine können keine Garantien beansprucht werden.

Alte Spirituosen und vor allem alte Weine können sich in ihrem Aroma stark verändert haben (dies liegt in der Natur der Alterung). Der Kunde ist sich dessen beim Kauf bewusst und kann keinen Austausch oder Rücknahme geltend machen.

Raritäten und alte Weine sind speziell im Onlineshop entsprechend als Rarität markiert. Vor der Bezahlung wird der Kunde explizit nochmals auf die Risiken auf den Ausschluss von Rückgabe, Umtausch oder Garantie hingeweisen, diese müssen vom Kunden explizit bestätigt werden. 

 

Vertragsabschluss

Die Produkte und Preise im Onlineshop gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

Getätigte Bestellungen sind für den Kunden verbindlich. Wo nicht anders vermerkt, gibt es kein Rückgabe- bzw. Rücktrittsrecht.

Bestellungen werden erst nach vollständigem Zahlungseingang (Ausnahme: Lieferung gegen Rechnung) und sofern die Waren verfügbar sind, ausgeliefert. Ergibt sich nach Abschluss des Vertrages, dass die bestellte Waren nicht oder nicht vollständig geliefert werden können, ist der Verkäufer berechtigt, vom gesamten Vertrag oder von einem Vertragsteil zurückzutreten. Sollte die Zahlung des Kunden bereits beim Verkäufer eingegangen sein, wird die Zahlung dem Kunden zurückerstattet. Ist noch keine Zahlung erfolgt, wird der Kunde von der Zahlungspflicht befreit. Der Verkäufer ist im Falle einer Vertragsauflösung zu keiner Ersatzlieferung verpflichtet.

1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2. Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, per Fax, per E-Mail, postalisch oder per Online-Kontaktformular gegenüber dem Verkäufer abgeben.

3. Daraufhin versendet der Verkäufer eine automatische „Bestellbestätigung“ per Email,  welche bestätigt, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist.

4. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem er

  • dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt und 
  • er dem Kunden die bestellte Ware liefert

Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

5. Für den Vertragsschluss steht grundsätzlich ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. Andere Sprachen können im Einzelfall vereinbart werden. Ohne explizite schriftliche Vereinbarung kann sich der Kunde nicht auf die Version eines nicht in Deutsch gehaltenen Vertrages berufen.

6. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

7. Bei einer Bestellung von alkoholischen Getränken bestätigt der Kunde mit Absenden der Bestellung, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat und verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass entweder er oder eine von ihm bevollmächtigte volljährige Person die Ware entgegen nehmen darf.

 

Widerrufrecht

Bestellungen sind verbindlich, es wird kein generelles Widerrufrecht gewährt.  

 

Verkaufsbeschränkungen

Der Verkäufer behält sich das ausschliessliche Recht vor Verkaufsbeschränkungen durchzusetzen, egal aus welchen Gründen. Auch wenn die Webshop-Lösung Bestellungen und deren Bezahlung akzeptierte, so kann die Bestellung mengenmässig seitens Verkäufer ohne Begründung nachträglich beschränkt werden. Allfällig geleistete Zahlungen werden innert 5 Werktagen in der Höhe der gekürzten Bestellung zurückerstattet. Schadenersatz oder entgangene Gewinnansprüche können seitens des Kunden nicht gestellt werden.

  

Kein Verkauf an Minderjährige

Alkoholische Getränke dürfen in der Schweiz gemäss den gesetzlichen Bestimmungen nicht an Jugendliche unter 16 Jahren verkauft werden, Spirituosen nicht an unter 18 Jährige. Der Verkäufer verkauft generell keinen Alkohol an unter 18 Jährige (auch keinen Wein, Bier oder sonstig Alkohol-haltigen Produkte). Mit einer Bestellung auf www.glenfahrn.com anerkennt der Kunde diese Bestimmungen und bestätigt mittels Check-Box explizit, dass er zum Einkauf berechtigt ist. Der Verkäufer führt keine weitere Überprüfung zur Richtigkeit der Angaben durch und lehnt jede Haftung bei Zuwiderhandlung oder Falschangaben ab.

 

Verfügbarkeit

Normalität

Die Produkte sind an Lager und dementsprechend sofort lieferbar. Sollte ein Produkt kurzfristig nicht vorrätig sein, so wird mit dem Kunden Kontakt aufgenommen und ein individueller Liefertermin vereinbart.

Spezialbestellungen (Vorankündigungen, Vorverkäufe, Subskriptionen)

Solche Angebote werden speziell  gekennzeichnet, sie sind zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht vorrätig.  Der Kunde akzeptiert für diese speziellen Produkte die jeweils angegebene Lieferzeit und allfällige Mengenkürzungen.  Selbstverständlich wird der Kunde über die geschätzte Lieferzeit und -menge schnellstmöglich informiert.

Lieferverzug

Kommt der Verkäufer in Lieferverzug, so steht dem Kunden (gilt auch bei  Spezialbestellungen) ab dem 30. Kalendertag seit dem ursprünglich angekündigten Liefertermin das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten. In diesem Fall erstattet der Verkäufer dem Kunden bereits im Voraus bezahlte Beträge zurück. Darüber hinausgehende Ansprüche gegenüber dem Verkäufer bestehen nicht.

Ausverkaufte/nicht mehr lieferbare Produkte

Sollte ein Produkt ausverkauft und nicht mehr lieferbar sein, so erstattet der Verkäufer den geleisteten Kaufbetrag in CHF zurück. Seitens Kunde kann kein Mehrpreis geltend gemacht werden.

 

Verfügbarkeit- und Sortiments-Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

Zahlungsmöglichkeiten und Zahlungsverzug

Dem Kunden stehen zahlreiche Zahlungsarten im Onlineshop zur Verfügung.

Der Verkäufer verzichtet auf die sonst üblichen Zuschläge der Zahlungsarten. 

Der Verkäufer besitzt das Recht, ohne Angabe von Gründen, Kunden von einzelnen Zahlungsarten auszuschliessen oder auf Vorauskasse zu bestehen.

Die Lieferung per Rechnung basiert auf gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Einhaltung der vorgegebenen Zahlungsfristen. Nur so ist es uns möglich auf eine Direktzahlung zu verzichten. Im Falle einer Bestellung per Rechnung muss die Zahlung innert 10 Tagen erfolgt sein. Die Rechnungsstellung erfolgt per Email.

Zahlungsverzug

Sollte die Zahlungsfrist nicht eingehalten werden, tritt ohne Mahnung automatisch der Zahlungsverzug ein. Bei einem Zahlungsverzug kann der Verkäufer ein Inkassounternehmen beauftragen oder die Forderung abtreten. Mahngebühren wie auch Verzugszinsen (10% pro Jahr) werden in Rechnung gestellt und sind vom Kunden geschuldet.

  

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Bestellung und allfälliger Verzugskosten bleiben die Produkte Eigentum des Verkäufers.

 

Lieferung

Die Lieferung erfolgt nach Bestelleingang und erfolgter Bezahlung an den Rechnungsempfänger oder an eine von ihm gewählte Lieferadresse.

Lieferungen an mehrere Empfänger bedingen mehrere individuelle Bestellungen.

Ist die Lieferung nicht zustellbar infolge falscher Adressangabe (seitens Kunde bei der Bestellung) oder infolge Abwesenheit des Kunden, so entstehen automatisch Kosten für die Rücknahme der Lieferung. Die Kosten für die Rücknahme wie auch für die erneute Zustellung werden dem Kunden verrechnet. Hier werden die effektiven Kosten der jeweiligen Transport-Gesellschaften in Rechnung gestellt. Diese müssen vor der erneuten Zustellung bezahlt werden.  

Verweigert der Kunde die Annahme der Lieferung (defekte Lieferungen sind davon ausgenommen), kann der Verkäufer den Vertrag nach einer Rüge-Mitteilung per Email an den Kunden unter Ansetzung einer Frist von 10 Tagen auflösen und die Kosten für die Umtriebe (inkl. den effektiven Versand- und Rücknahmekosten) in Rechnung stellen.

Können Bestellungen nicht durch den Verkäufer geliefert werden, aus welchen Gründen immer, so wird der Kunde umgehend darüber informiert und allfällig geleistete Zahlungen innert 5 Werktagen retourniert. Schadenersatz, Zinsforderungen oder entgangene Gewinnansprüche können seitens des Kunden nicht gestellt werden.

Die Post behandelt jedes einzelne Paket als eine eigenständige Einheit. Jedes Paket erhält eine eindeutige TT-Nummer (Track&Trace), damit ist jedes Paket auch verfolgbar und unter www.post.ch kann seitens Kunde der Status seiner Pakete jederzeit eingesehen werden.

Gemäss Schweizer OR  gehen Nutzen und Gefahr nach erfolgter Aufgabe zum Versand auf den Kunden über.

  

Prüfpflicht

Nach Erhalt der Lieferung muss der Kunde diese auf Richtigkeit und Unversehrtheit prüfen.

Allfällige Beanstandungen (Lieferschäden, Falsch- oder unvollständige Lieferungen) sind innert 5 Tagen nach Empfang der Lieferung an die Glen Fahrn AG, Fahrnstrasse 39, CH-9402 Mörschwil oder per Email an info@glenfahrn.com schriftlich zu melden.

  

Schäden und Falschlieferungen

All unsere Pakete sind durch die Schweizer Post homlogiert, d.h. sie sind als „ausreichend gepolstert“ zertifiziert. Im Falle einer Beschädigung, während dem Versand bis zur erfolgten Zustellung, ist damit nie der Kunde haftbar. Die Post ist verpflichtet offensichtliche und erkennbare Schäden selber zu melden und darf solch schadhafte Pakete nicht an den Kunden ausliefern.

Falsch- und unvollständige Lieferungen

Der Rückversand falsch gelieferter Produkte geht zu Lasten des Verkäufers.  Bitte Rückversand-Etikett bei der Verkäufer Hotline anfordern. Der Kunde hat die Pflicht die fehlerhaften Produkte an den Verkäufer innert 5 Tagen nach Empfang der Lieferung zurückzusenden. Nicht retournierte Produkte werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
Der Nachversand unvollständiger Lieferungen geht zu Lasten des Verkäufers.

Vorgehen bei offensichtlichen von aussen erkennbaren Schäden

Offensichtliche und von aussen erkennbare Schäden sind Pakete mit durchnässten Teilen, starkem Alkoholgeruch, starke Beschädigungen oder Eindrücke der Pakete, aufgeschnittene und wieder zugeklebte Pakete (hier wird meist ein orange-farbenes Klebeband dazu verwendet).
Sollte die Zustellung aus welchen Gründen immer dennoch erfolgen, so muss der Kunde für diese Pakete (wenn Beschädigungen bei der Zustellung bereits ersichtlich waren) die Annahme verweigern. Es ist Pflicht des Transporteurs die Lieferung direkt wieder mitzunehmen und den weiteren Verlauf des Schadens an den Verkäufer zu melden.
Im Falle einer Deponierung eines solchen schadhaften Pakete beim Kunden in Abwesenheit des Kunden, muss der Kunde die lokale, zuständige Poststelle instruieren das Paket wieder abzuholen. Das Paket darf nicht vom Kunden geöffnet werden.

Vorgehen bei verdeckten Schäden

Im Falle von verdeckten Schäden muss der Kunde wie im Absatz Prüfpflicht seine Schadensmeldung fristgerecht erstellen. Der Kunde hat die Waren originalverpackt, komplett und mit sämtlichem Zubehör und zusammen mit dem Lieferschein und einer detaillierten Beschreibung der Mängel (wenn möglich auch noch mit einem Foto) an die angegebene Rücksendeadresse im Impressum zu senden.
Hierzu bitte ein Rücksende-Etikett direkt beim Verkäufer unter info@glenfahrn.com oder der Hotline +41 43 255 01 11 anfordern.

Im Falle einer nicht gerechtfertigten Mängelrüge

Ergibt sich bei der Prüfung durch den Verkäufer, dass die Waren keine feststellbaren Mängel aufweisen oder diese nicht unter die Garantie des Herstellers fallen, kann der Verkäufer die Umtriebe, die Rücksendung, die erneute Zusendung oder die allfällige Entsorgung dem Kunden in Rechnung stellen.

Was muss retourniert werden?

Im Falle einer Lieferung von mehreren Paketen (zugehörend zu einer Bestellung) müssen nur das/die schadhafte/n Pakete retourniert werden und nicht alle. 

Nach erfolgter Schadens- oder Fehlermeldung an den Verkäufer

Sobald die Schadensmeldung beim Verkäufer eingetroffen ist, wird der Kunde über den Sachverhalt und den weiteren Verlauf per Email informiert und bei akzeptierten Schäden automatisch ein Neuversand an den Kunden ausgelöst.

Abgebrochene oder zerbrochene Zapfen

Abgebrochene oder zerbrochene Zapfen können beim Öffnen von Flaschen immer auftreten. Das berechtigt den Kunden aber nicht zum Umtausch oder der Rückgabe des gekauften Produktes. Wir haben aber immer passende Ersatzkorken an Lager und können dem Kunden einen solchen kostenlos anbieten.
Allfällige Korkrückstände sind seitens Kunde einfach mit einem feinen Teesieb entfernbar.

Produkt mit Zapfen-Aroma

Schadhaftes Zapfenaroma kann bei allen Produkten (Spirituosen und Weine) auftreten. Im Falle einer schadhaften Korkbeeinträchtigung muss die Flasche an die Verkäufer Rücksendeadresse im Impressum oder an eine unserer Filialen retourniert werden. Wir werden die Beanstandung fachmännisch prüfen und bei berechtigter Beanstandung eine Ersatzflasche zusenden.
Es werden keine Beanstandungen akzeptiert bei denen mehr als 10cl fehlen. Korkaromen sind schnell erkennbar, jeder Kunde muss deshalb seine Flaschen kurz selbst verkosten und allfällige Mängel feststellen.

Raritäten und alte Weine

Raritäten und alte Weine sind generell von sämtlichen Rücknahmen, Austausch und Garantien ausgeschlossen. Dies gilt auch bei schadhaften Zapfenaromen.   



Seitens Kunde können keine Umtriebsentschädigungen geltend gemacht werden. 

 

Verpackung

Zum Versand von Flaschen verwenden wir ausschliesslich umweltfreundliche, äusserst stabile und hochwertige Glen Fahrn bedruckte Kartonverpackungen. Postpakete müssen eine hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit aufweisen, der Inhalt muss ebenfalls entsprechend geschützt werden.
Infolge der Formenunterschiede vieler Produkte können nur bedingt standardisierte Umkartons mit einliegendem Innengitter aus Karton verwendet werden. Wo dies nicht möglich ist, verwenden wir rezyklierbare Luftpolsterfolien. 

Rechnungs- und Lieferbelege werden auf der Kopfseite der Kartons angebracht.

Wir legen grossen Wert auf Nachhaltigkeit und rezyklierbare Materialien. Deshalb sind all unsere verwendeten Verpackungsmaterialien generell wiederverwendbar oder zum grössten Teil kostenlos und einfach rezyklierbar. Sie können uns diese auch jederzeit in unseren Shops kostenlos zurückgeben.

 

Versandkosten Inland (Schweiz & Liechtenstein)

Wir sind der Überzeugung, dass der Versand nicht kostenlos angeboten werden sollte. Dies einzig aus dem Grunde, dass auch der moderne Onlinekunde sich den Kosten für solche Aufwendungen bewusster wird. Der kostenlose Hin- und Her-Versand zahlreicher Onlineanbieter macht sowohl ökonomisch aber vor allem ökologisch keinen Sinn.

Postversand via PostPac Priority (A-Post)

  • Für alle Bestellungen mit Lieferorten innerhalb der Schweiz und Liechtenstein,
  • der Versand erfolgt nur an einen einzigen vom Kunden definierten Ort,
  • einheitlich für alle Bestellwerte,
  • verrechnen wir unseren „Glen Fahrn Liefer-Fünfliber“
  • also nur 5.- CHF

  

Versand und Versandkosten Ausland

Der Versand ins Ausland hängt von zahlreichen Regulationen der Empfängerländer ab. Für jedes Land gelten spezielle Bestimmungen und Kosten. Es ist die Pflicht des Käufers die Bestimmungen seines jeweiligen Zustellortes (Empfängerland) zu erfüllen.
Deshalb ist eine vorzeitige Anfrage an die Verkäufer Hotline nötig. Die genauen Bestimmungen und Kosten werden dem potentiellen Käufer per Email unterbreitet.  Der Versand ins Ausland erfolgt ausschliesslich gegen Vorausbezahlung.
Die Schweizerische Mehrwertsteuer kann erst ab einem Bestellwert (exkl. Transportkosten) von mindestens 300 CHF in Abzug gebracht werden. Die Alkohol- und allfällig andere Steuern können nicht in Abzug gebracht werden.
Der Kunde akzeptiert, dass er die allfällig vom Empfängerland erhobenen Steuern zusätzlich bezahlen muss. Sie sind nicht Bestandteil der Verkäufer Versandkosten. Sie sind direkt an die zuständigen Organe der Empfängerländer zu entrichten.

 

Filialabholungen

Filialabholungen sind nur gegen voraus erfolgter Bezahlung der Bestellung möglich. Die Bezahlung in den Filialen ist nicht möglich. Auch können allfällig verrechnete Lieferkosten nicht rückerstattet werden.

Der Abholtermin für Filialabholungen wird dem Kunden per Email zugesendet. Sie beträgt je nach Filialstandort bis zu 7 Arbeitstagen (falls das Produkt nicht in der Filiale bereits vorrätig ist).

Der Kunde anerkennt die jeweiligen Filialöffnungszeiten und allfälligen Betriebsferien. Die Öffnungszeiten wie auch Betriebsferien sind im Onlineshop ersichtlich.

Falls der Kunde die in eine Filiale (Filialabholung) bestellten Produkte nicht innerhalb von 14 Kalendertagen seit der Abholbereitschaft in der Filiale abholt, wird dem Kunden eine Umtriebsentschädigung von 1.- CHF pro weiterem Tag verrechnet. Diese müssen bei der Abholung in der Filiale bezahlt werden.

 

Datenschutz

Es werden nur jene Daten erfasst, welche zur Abwicklung der Bestellung notwendig sind und die Handhabung des Onlineshops für wiederkehrende Kunden vereinfachen. Persönliche Kundendaten werden entsprechend der Datenschutzgesetzgebung vertraulich behandelt und weder an Dritte weitergegeben, noch für Fremdwerbung eingesetzt oder verkauft. Einzig die Verwendung der Adressdaten zu Handen unserer Logistikpartner ist davon ausgenommen.

 

Sicherheit im elektronischen Zahlungsverkehr

Besonders sensible Daten (insbesondere Angaben bei Bezahlungen mit Kreditkarte) werden verschlüsselt übermittelt. Der Sicherheit im elektronischen Zahlungsverkehr wird höchste Priorität zugemessen, die angewendeten Verschlüsselungstechniken entsprechen den internationalen Anforderungen für elektronischen Zahlungsverkehr. Der Onlineshop wird jährlichen Zertifizierungen unterzogen. Die Zertifikate sind im Onlineshop ersichtlich.

  

E-Marketing, Newsletter

Kunden des Verkäufers haben die Möglichkeit Informationen über Neuheiten, Produkte, Events oder Wissenswertem via elektronischem Newsletter zu empfangen. Diese Dienstleistung verpflichtet zu nichts, ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Der Verkäufer betreibt keinen SPAM.

 

Inhalte verlinkter Seiten

Alle Internetseiten, welche in irgendeiner Form mit www.glenfahrn.com  verlinkt sind, wurden vor der Verkettung auf Inhalt und Form überprüft. Obwohl wir die vernetzten Seiten regelmässig aufrufen, können wir nicht ausschliessen, dass Inhalte publiziert werden, welche nicht im direkten Zusammenhang mit unserem Sortiment stehen. Für die Meldung solcher Probleme an info@glenfahrn.com sind wir sehr dankbar. Wir distanzieren uns klar gegenüber allen missbräuchlichen Inhalten und übernehmen keine Verantwortung für die Zweckmässigkeit und die Inhalte verlinkter Seiten.

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, unwirksam, nichtig oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend auch für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

Gerichtsstand

Die Geschäftstätigkeit der Glen Fahrn AG basiert ausschliesslich auf Schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand ist St.Gallen.

 

Stand 1. Januar 2018, Glen Fahrn AG, Mörschwil

Copyright © Glen Fahrn. All rights reserved.